Kategorien
Lokalpolitik

Vielen herzlichen Dank an die TBR!

Das „Nachher“-Bild zeigt, dass der Einsatz der TBR sich gelohnt hat:

Bei einer der Plakatierungen am Hasenberg trafen Jürgen Kucharczyk und seine Unterstützer auf übel riechende Gerüche an der Emil-Nohl-Straße 74-76.

Teilweise lag der Müll für den „Gelben Sack“ neben den Mülleimern und zum Teil auf dem Gehweg. Die Container-Ecke war nicht mehr zugänglich und die Container für die „Gelben Säcke“ quollen über.

Per Mail informierte der Vorsitzende des Ortsvereins Lennep, Jürgen Kucharczyk, den Leiter der TBR Herrn Zirngiebl und bat um schnelle Beseitigung der ekligen und für Kinder nicht ganz ungefährlichen Situation.

Im letzten Hauptausschuss verdeutlichte Kucharczyk nochmals die Situation und bat die Verwaltung, sich mit der Velero-Verwaltungs- GmbH, der Hausverwaltung für den Wohnbereich am Hasenberg, in Verbindung zu setzen – um das Thema für die Zukunft zu klären.

Wenn nötig müsse der Müll auf Kosten der Velero beseitigt werden, so Kucharczyk. Die Situation sei insbesondere im Sinne der dort lebenden Kinder nicht hinnehmbar.

„Ich möchte mich bei den TBR und Herrn Zirngiebl sowie dessen Mitarbeitern herzlichst bedanken. Die Situation ist bereinigt – ich hoffe, das bleibt für die Zukunft dabei, so Jürgen Kucharczyk.

Der Leiter der TBR, Herr Michael Zirngiebl, sicherte auch die Lösung für die Altpapier-, Altglas- und Kleidercontainer zu, damit diese nicht mehr die wichtigen Parkplätze der Anwohner am Hasenberg blockieren.

Vorher:

Nachher:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.